kommandeursburg_logo
Kommandeursburg Kerpen Blatzheim



Rittermahl

 

Ihr gnädigen Damen und Herren,

 

so seit geladen an unserem Ritttermahle, fürwahr einem ganz besonderen Erlebnis. Gerne sagen wir an, was an Speys und Trunk auf Euch wartet:

 

 

 

Westflügel mit Rittertafel :

 

Bei Kerzenschein und mittelalterlich gedecktem Tische ist es Brauch von Brett mit Dolch und Fingern zu essen und aus Bechern zu trinken.

 

Hofnarr/Gaukler:

 

Jedes Mahl versteht sich mit einem historischen Herold-Programm.

Er tut Euch kund, was die Mauern der Burg zu erzählen haben

Verkündet die Tischregularien und nennt Euch Sitten und Gebräuche

Nimmt die Giftprob von Speys und dem Trunke

Er bietet Euch Vergnügen und Kurzwyl als Musikant und Gaukler und ergötzt Euch mit seinen Künsten

 

Verköstigung:

 

Ein Sud von den Gemüsen, welches im Burggraben gedyt

Brodt mit Quark gemengt mit vielen guten Wyrtzkreytern

 

Gesengte, deftige Geflügel- und Kaninchenstelzen

und saftig gebruzeltes Gebein von  Lamm und Kalb

dazu Erdäpfel in Salzkruste

Gemüsen und grünes Blattwerk, welches im Burggraben gedyt

 

Gebratene Äpfel vom Baumes des Nachbarn

Apfel-/Beerenmus an Gefrorenem

 

Ein Verdauungselixier

 

In Schalen und Platten zu Tische getragen, damit sich derselbe biegt voll der köstlichen Speysen und einjeder sich gut und viel vorlegen kann bis er nimmermehr kann.  

            

 

Tränke:

 

Neben dem üblichen Gesöff kommen hinzu auf des Gastes Wunsche, herangetragen in Krügen aus Steinzeug:

Met, Beerenweine und Schwarzbier                

 

  

Für Euer Auge, wenn es Euch beliebt:

 

So wird der Tisch bereichert mit einer großen Obstschale, Geflügel, Blumen, Töpfen, Krügen, Körben, Bändern und Lüstern auf einer samtenen Decke                                              

 

  

 

Wir hoffen, unsere Verkündung findet Euer Wohlgefallen und Ihr lasset uns wissen, mit wieviel ehrbaren Leyt im Gefolge Ihr bei uns einzukehren gedenkt.